Geschäftsbedingungen

Tauchgänge und Kurse können aufgrund schlechter Wetterbedingungen abgesagt oder verschoben werden. Die Tauchplätze werden jeden Tag entsprechend dem Wetter und den Meeresbedingungen ausgewählt. Ihre Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sind für uns höchste Priorität. Bei schlechten Wetterbedingungen bemühen wir uns, Ihnen eine andere Option zu suchen.

Die Ocean Gravity Bali Dive School wird versuchen, ihren Zeitplan einzuhalten, während sie das Recht auf Änderung oder Stornierung beansprucht. Unsere Instruktoren sind berechtigt, Ausflüge und Kurse im Hinblick auf Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden zu ändern oder zu stornieren.

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

  • Wir fahren täglich um 7:00 Uhr zu allen unseren Ausflügen ab.
  • Mit Ausnahme bei Anfängerkursen, wird Ocean Gravity Sie auffordern, Ihre Zertifizierungskarte und ein aktuelles Logbuch mitzubringen. Falls Sie Ihre Zertifizierungskarte verloren haben, wenden Sie sich an Ihre Zertifizierungsstelle (PADI, SSI, CMAS, NAUI usw.), um einen Ersatz zu erhalten.
  • Bei jeden Tauch- / Schnorchelausflug mit Ocean Gravity ist jeder Teilnehmer für die von unserer Tauchschule bereitgestellte Ausrüstung selber verantwortlich. Jeglicher Schaden oder Verlust wird in Rechnung gestellt. Auf Anfrage erhalten Sie eine Quittung für die Reparatur / den Kauf der neuen Artikel.
  • Empfehlungen für Flüge nach dem Tauchen: Für einen Tauchgang pro Tag wird eine Wartezeit von 12 Stunden empfohlen. Bei mehreren Tauchgängen pro Tag wird eine Wartezeit von mehr als 18 Stunden empfohlen.
  • Unser Preis in USD wird in Indonesischer Rupiah zum XE-Wechselkurs am Tag der Tour berechnet.

STORNIERUNGSBEDINGUNGEN

Bei Stornierung von Exkursionen und Kurse werden die Gebühren wie folgt berechnet:

  • Bei einer Stornierung durch die Tauchschule aufgrund von schlechten Wetterbedingungen, medizinischen oder mechanischen Problemen, wird die Anzahlung abzüglich der Transaktionsgebühr (TG) vollständig zurückerstattet.
  • Wenn ein Ausflug aufgrund von schlechten Wetterbedingungen, mechanischen Zwischenfällen oder medizinischen Notfällen verschoben oder unterbrochen werden muss, wird der komplette Betrag verrechnet. Wir können nicht für Situationen verantwortlich gemacht werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.
  • Ausflüge finden mit einer Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Stornierungen, werden wir nach einer Alternative suchen. Falls dies nicht möglich ist, wird eine vollständige Rückerstattung der Anzahlung abzüglich TG ausgestellt.
  • Für Kunden-unabhängige Bedingungen, wie z. B. annullierte oder verspätete Flüge, werden wir versuchen, die Aktivität umzuprogrammieren oder eine vollständige Rückerstattung der Anzahlung abzüglich der TG anzubieten.
  • Wir werden jede Stornierung prüfen. Ocean Gravity behält sich das Recht vor, die Anzahlung nicht zu erstatten.
  • Stornierungen am Tag der Exkursion werden mit 100% des vereinbarten Preises verrechnet.
  • Schlechtes Wetter ist kein legitimer Grund für eine Stornierung durch den Kunden. In diesem Fall wird der gesamte Preis verrechnet.
  • Kunden, die aufgrund von Seekrankheit oder anderen Problemen nicht tauchen können, sind für die Tageskosten verantwortlich.
  • Wenn Sie ein mehrtägiges Paket gebucht haben und sich für eine teilweise oder vollständige Stornierung entschieden haben, werden 100% des vereinbarten Preises verrechnet

ZERTIFIZIERUNGS-KURSE

  • Wenn Sie sich für einen Tauchkurs anmelden, bezahlen Sie nicht für die Lizenz, sondern für das Training. Alle Schüler müssen die Voraussetzungen erfüllen und den Kurs nicht zu bestehen kann vorkommen, was Sie nicht zur Rückerstattung des Kurspreises berechtigt.

    • Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Kurs nach dem Start abzubrechen, werden die bereits erstatteten Gebühren nicht zurückerstattet.
    • Nach der theoretischen und praktischen Prüfung ist Ihr Tauchlehrer der einzige, der berechtigt ist, Ihre persönliche Lizenz auszustellen.
    • Wenn Sie die Anweisungen Ihres Tauchlehrers nicht befolgen oder die Anforderungen von PADI nicht effektiv erfüllen können, dürfen wir keine Lizenz ausstellen. Wenn Sie mit der Beurteilung Ihres Tauchlehrers nicht einverstanden sind, können Sie eine Neubeurteilung durch einen anderen Ausbilder beantragen. Alle Studierenden, die eine Lizenz nicht erwerben, können eine schriftliche Begründung verlangen.
    • Falls Sie ein zusätzliches Training (mehr als einen Tag) benötigen, um alle Vorgaben zu erfüllen, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen diese zusätzlichen Tage in Rechnung zu stellen.
    • Wenn Sie Fragen zu Themen haben, die wir nicht behandelt haben, zögern Sie nicht, uns über das Formular, per E-Mail oder über WhatsApp zu kontaktieren.

VERSICHERUNG

Wenn Sie tauchen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine Versicherung verfügen, die diese Aktivität abdeckt. Es gibt mehrere Versicherungsgesellschaften zur Auswahl. Wir empfehlen das Divers Alert Network (DAN), eine Non-Profit-Organisation, die von unabhängigen Tauchern betrieben wird, für Taucher.

Sie können bei uns eine temporäre DAN-Tauchversicherung abschliessen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Powered by